IFC - THE FUTURE IN FOOTBALL

LEISTUNGEN

Unternehmensführung
In vielen Vereinen ist die Führung nach betriebswirtschaftlichen Kennziffern noch nicht durchgängig etabliert. Welche Steuerungshebel gibt es? Wie manage ich knappe Budgets? Wie setze ich meine Mittel möglichst effizient ein? Wie messe ich Erfolg in der Nachwuchsarbeit und im Scouting?
Wir unterstützen Vereine und Verbände mit tiefer Branchenerfahrung und betriebswirtschaftichem Know How.
Strategieprozesse für Vereine & Verbände
In Vereinen und Verbänden kommt eine sinnvolle, nachhaltige Strategie häufig zu kurz, weil man sich im kurzfristigen Tagesgeschäft verliert. Wir unterstützen bei der Umsetzung von professionellen Strategieprozessen in der Analyse der Ausgangsituation, der Ableitung von Potenzialen, der Entwicklung von Handlungsempfehlungen und der Umsetzung der Maßnahmen.
Change Management
Die Anforderungen an Vereine und Verbände in einem wettbewerbsintensiven Umfeld sind vielschichtig und immer schnelleren Veränderungen unterworfen. Wer nachhaltig erfolgreich und effizient arbeiten möchte, muss beweglich sein. Wir helfen und begleiten Organisationen bei diesen dynamischen Veränderungsprozessen. Unser Angebot umfasst folgende Bausteine: Planung, Kommunikation, Befähigung, Umsetzung, Steuerung, Kontrolle.
Voriger
Nächster
Leadership
Das Führen von Teams wird nach unserer Einschätzung in der Ausbildung von TrainerInnen in Deutschland noch nicht ausreichend geschult. Das ist höchst überraschend, da die Führung einer Mannschaft oder eines Funktionsteams einen wesentlichen Teil der Trainerarbeit ausmacht. Daraus resultiert ein starker Weiterbildungsbedarf im Bereich Führung. Unsere Weiterbildungsmodule umfassen Kompetenzen aus den Bereichen Persönlichkeit, Kommunikation, Verhandlungs- & Konfliktmanagement, charismatisch-visionäre Führung, (Selbst-)Management und Steuerung von Veränderungen.
Agilität
Vereine und Verbände sind zumeist noch sehr klassisch aufgestellt. Die Mannschaften der Vereine stellen Silos dar. Innerhalb der Silos herrschen steile Hierarchien. NLZ-TrainerInnen werden parallel noch immer zu stark nach Erfolg der U-Mannschaften und zu wenig nach der Entwicklung der Spieler bewertet. Dadurch wird bei TrainerInnen die natürliche Neigung zur Kooperation verschüttet. Dem sollte durch kooperative Formate entgegengewirkt werden. Davon profitieren auf Sicht alle Beteiligten. Eine der Kernfragen lautet: Welche agilen Management Methoden lassen sich aus der Wirtschaft auf den Leistungssport übertragen? Was können Vereine tun, um eine Kultur der Kooperation einzuführen? Wie gelingt der Weg in eine agile Organisation?
People Analytics
Wir haben das erste valide Tool für eine 360⁰ Diagnostik des Führungsverhaltens im Fußball entwickelt: Von der Analyse des eigenen Führungsverhaltens, dem Abgleich von Selbst- und Fremdbild bis hin zum Vergleich mit Bundesligatrainern ist alles möglich. Das Tool kann bei der Zusammenstellung von Trainerteams helfen, die optimale Rollenverteilung zu finden oder auch zu überprüfen. Die Diagnostik basiert auf zwei wissenschaftlich validierten Messverfahren aus der Führungsforschung:
a) dem Modell konkurrierender Führungsrollen – je mehr Rollen du spielend beherrschst, umso größer ist deine sogenannte Verhaltenskomplexität und dein Erfolgspotenzial.
b) der charismatisch-visionären Führung – je deutlicher deine Werte und Haltung, je präsenter dein Auftreten und je stärker deine Rhetorik, desto besser erreichst du deine Spieler und je erfolgreicher führst du dein Team.
Mehr Informationen zur 360⁰ Führungsdiagnostik auf
www.mannschaftsfuehrung.de
Voriger
Nächster
Marktstudien
IFC ist spezialisiert auf nationale sowie internationale Marktstudien zu aktuellen Trends im Fußball. Wir haben eine einzigartige Datenbank im internationalen Fußball entwickelt, die uns u.a. ermöglicht die Effizienz von Nachwuchsakademien valide zu messen.
Effizienzanalyse in der Nachwuchsarbeit
Das Ziel der Analyse ist die Nachwuchsarbeit von Fußball-Vereinen und Organisationen an Hand faktischer Daten messbar zu machen. Wir sprechen hier von einer Out-put basierten Effizienzanalyse. Auf Grundlage unserer umfassenden Datenbank und eigens entwickelter Algorithmen sind wir in der Lage, die Effizienz der Nachwuchsarbeit exakt abzubilden. Im Vorfeld werden gemeinsam mit dem Verein die entscheidenden Fragestellungen und die zu untersuchenden Parameter bestimmt. Das Data Scientist Team wertet mit Hilfe unserer KI die Daten aus und liefert belastbare Ergebnisse. Die Ergebnisse werden in einer Präsentation mit validen Aussagen belegt und mit konkreten Handlungsempfehlungen untermauert.
Analyse von CSR-Tätigkeiten
Im Auftrag der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) haben wir eine Analyse der Corporate Social Responsibility-Tätigkeiten (gesellschaftliche Verantwortung) im deutschen Profifußball erhoben. Die Aufgabenstellung lang darin eine grundlegende Recherche über internationale CSR-Tätigkeiten der Bundesligavereine zu erstellen. Wir haben nach einem von uns entwickelten standardisierten Fragebogen Interviews mit den relevanten Steakholdern durchgeführt. Die von uns aufbereiteten Daten und daraus abgeleiteten Handlungsempfehlungen wurden in einem gemeinsamen von uns geleiteten Workshop mit Vertretern der Bundesligavereine, der DFL und der GIZ präsentiert.
Voriger
Nächster

DAS TEAM

Wir verbinden Erfahrung aus Leistungssport, Management und Wissenschaft.

ALEXANDER

NOURI

Alexander Nouri verfügt als Fußballlehrer und Bundesliga-Trainer sowie ehemaliger Profispieler, über ein großes Netzwerk und Knowhow in der Fußballbranche. Inspiriert durch die Arbeit im NLZ, den 4 deutschen Profiligen, Auslandsstationen sowie zahlreiche Hospitationen im In- und Ausland, hat er sich schon früh Gedanken über strategische Fußballkonzepte gemacht.

THORSTEN

FLUCK

Thorsten ist fußballbegeisterter Unternehmer und begann seine berufliche Karriere nach dem Studium im Bereich Marketing und Internationales Management (als Strategieberater in Madrid. Nach vielen Jahren erfolgreicher Management-Tätigkeit in verschiedenen Branchen (Schwerpunkt Vertrieb und Marketing) arbeitet er heute als selbständiger Berater und Unternehmensgründer. Thorsten ist Inhaber der A-Lizenz und Jugendtrainer. Während seiner Hospitanzen bei FC Villarreal und Athletic Bilbao hat er viele Inspiration für die Ausbildung von Jugendspielern gewonnen.

RALF

LANWEHR

Ralf Lanwehr beschäftigt sich mit evidenzbasierter Führung, Kultur und Veränderung. Neben seiner Arbeit mit europäischen Top Management Teams pflegt er leidenschaftlich seine Liebe zum Fußball. Seit mehr als 10 Jahren arbeitet er zusammen mit Cheftrainern und Geschäftsführungen aus der 1. Bundesliga, verantwortet die Personalentwicklung des DFB im Bereich Leadership für Profitrainer & Sportdirektoren und berät DFB, DFL und BDFL in seinen Spezialgebieten. Ralf studierte Psychologie und Mathematik in Münster und schloss seine Promotion in BWL an der TU Berlin ab. An der FH Südwestfalen bekleidet er die Professur für internationales Management. Die große eigene Karriere als Fußballer blieb trotz seiner Zeit als Stürmer von Balane Inhambane in der 3. mosambikanischen Liga vollkommen verdientermaßen aus.

REFERENZ-PROJEKTE

IFC hat das einzige validierte Instrument am Markt zur Analyse des Führungsverhaltens von Trainern entwickelt.

Die Ausprägungen in den einzelnen Führungsrollen werden anhand des Selbst- und Fremdbildes bestimmt. Das Tool kann zur persönlichen Weiterentwicklung, in der Ausbildung oder Zusammenstellung von Trainerteams eingesetzt werden.
Erfolgreich genutzt wurde das Tool u.a. bereits von: TSG Hoffenheim, FC Schalke 04, VfL Bochum,  Preußen Münster, Bayer Leverkusen, SV Wehen-Wiesbaden.
Mehr Informationen auf www.mannschaftsfuehrung.de

Im Rahmen des Projekt Zukunft des DFB und DFL ergab sich die Fragestellung, ob es typische Karriereverläufe gibt und wie Deutschland im Vergleich zu anderen europäischen Spitzenverbänden abschneidet.
IFC hat im Auftrag des DFB und der DFL eine umfangreiche Analyse von Karriereverläufen von Spielern der größten europäischen Fußball-Ligen (Deutschland, England, Frankreich, Italien, Spanien) durchgeführt.
Ziel der Analyse war es, typische Muster (Karriereverläufe) durch den Einsatz von Machine Learning zu erkennen.
Die Ergebnisse werden noch in diesem Jahr 2022 in Abstimmung mit unseren Partnern von DFB und DFL veröffentlicht.

SV Wehen Wiesbaden wollte für sein NLZ eine neue Identität erarbeiten. Ziel war es, ein Wertekonstrukt zu kreieren an welchem sich die Mitarbeiter, Eltern und Spieler orientieren können. Bei der Erarbeitung dieser Identität sollten die NLZ Mitarbeiter bestmöglich einbezogen werden. Die Identität sollte fester Bestandteil der NLZ Prozesse und Abläufe sein und somit nachhaltig verankert werden.
IFC hat diesen spannenden Prozess gesteuert. Es wurden Interviews auf Basis der Critical Incidents Methode durchgeführt. Die Auswertungsergebnisse und Ableitung von Erkenntnissen, sowie konkrete Handlungsempfehlungen wurden in einem 2 Tägigen Workshop präsentiert.

Im Auftrag des Traditionsvereins SC Preußen Münster 06 e.V. hat der IFC die Durchführung eines Strategie Prozesse für die weitere Professionalisierung der Nachwuchsarbeit durchgeführt. Zunächst erfolgte eine Analyse der IST Situation unter Anwendung der Methoden Repetory Grid und Critical Incidents. In mehreren Workshops wurden auf Basis der Ergebnisse Handlungsfelder und Maßnahmen identifiziert. Gemeinsame mit der sportlichen Leitung hat IFC ein auf die Struktur des Vereins passendes Projektmanagement implementiert und die ersten Wochen des Change Prozesses begleitet.

Im Auftrag der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) haben wir eine Analyse der CSR-Tätigkeiten im deutschen Profifußball erhoben.
Die Aufgabenstellung lang darin eine grundlegende Recherche über internationale CSR-Tätigkeiten der Bundesligavereine zu erstellen. Wir haben nach einem von uns entwickelten standardisierten Fragebogen Interviews mit den relevanten Steakholdern durchgeführt. Die von uns aufbereiteten Daten und daraus abgeleiteten Handlungsempfehlungen wurden in einem gemeinsamen von uns geleiteten Workshop mit Vertretern der Bundesligavereine, der DFL und der GIZ präsentiert.

In Kooperation mit der DFB-Akademie sowie den Partnern Adidas und Coca Cola hat IFC 2018/19 fünf DFB-Akademie Training Centers in Fort Lauderdale und Tampa durchgeführt. IFC hat die Konzeption sowie Umsetzung der Training Centers übernommen. Das Konzept kombiniert ein theoretisches Trainerfortbildungsprogramm mit praktischer Umsetzung der Inhalte im Rahmen eines Kinder Fußball Camps. Ziele waren der KnowHow Transfer, die Wahrnehmung des DFB‘s im US-Markt zu steigern sowie eine Plattform für die Partner des DFB‘s zu schaffen.
IFC hat für die DFB-Akademie Training Centers eine eigene Trainings App entwickelt. Die Trainingsformen der umfangreichen Übungsbibliothek sind animiert und offline per Tablet auf dem Trainingsplatz abrufbar. Ein hilfreiches Tool zum schnellen Verständnis und der Vermittlung der Trainingsabläufe.

Impressum:

International Football Concepts GmbH Zurstraßenweg 9 48231 Warendorf
E-Mail: contact@ifc-concepts.com

Vertreten durch:

Geschäftsführer:
Thorsten Fluck, Alexander Nouri

Registereintrag:

Eingetragen im Handelsregister. Registergericht: Münster
Registernummer: HRB 17915

Umsatzsteuer-ID:

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer nach §27a Umsatzsteuergesetz:
DE 323 787 757

 

  • 1 Warnhinweis zu Inhalten
    Die kostenlosen und frei zugänglichen Inhalte dieser Webseite wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter dieser Webseite übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit und Aktualität der bereitgestellten kostenlosen und frei zugänglichen journalistischen Ratgeber und Nachrichten. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben die Meinung des jeweiligen Autors und nicht immer die Meinung des Anbieters wieder. Allein durch den Aufruf der kostenlosen und frei zugänglichen Inhalte kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande, insoweit fehlt es am Rechtsbindungswillen des Anbieters.
  • 2 Externe Links
    Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter (“externe Links”). Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.
  • 3 Urheber- und Leistungsschutzrechte
    Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht. Jede vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Inhalte und Rechte Dritter sind dabei als solche gekennzeichnet. Die unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe einzelner Inhalte oder kompletter Seiten ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt.

Die Darstellung dieser Website in fremden Frames ist nur mit schriftlicher Erlaubnis zulässig.

  • 4 Besondere Nutzungsbedingungen
    Soweit besondere Bedingungen für einzelne Nutzungen dieser Website von den vorgenannten Paragraphen abweichen, wird an entsprechender Stelle ausdrücklich darauf hingewiesen. In diesem Falle gelten im jeweiligen Einzelfall die besonderen Nutzungsbedingungen.

Quelle: Impressum Generator von JuraForum.de

Datenschutzerklärung

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Thorsten Fluck
International Football Concepts UG i.G.
(haftungsbeschränkt)
Zurstraßenweg 9
48231 Warendorf
E-Mail: tf@ifc-concepts.com
Website: www.ifc-concepts.com

 

II. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

Thorsten Fluck
International Football Concepts UG i.G.
(haftungsbeschränkt)
Zurstraßenweg 9
48231 Warendorf
E-Mail: tf@ifc-concepts.com
Website: www.ifc-concepts.com

 

III. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Die Verarbeitung personenbezogener Daten von Nutzern erfolgt grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie deren Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten der Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung der Nutzer. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person eingeholt wurde, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der mein Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses meines Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

IV. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf mein Internetseite erfasst das System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei in Logfiles erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datu und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websties, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt ist
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Logfiles enthalten IP-Adressen oder sonstige Daten, die eine Zuordnung zu einem Nutzer ermöglichen. Dies könnte bespielsweise der Fall sein, wenn der Link zur Website, von der der Nutzer auf die Internetseite gelangt oder der Link zur Website, zu der der Nutzer wechselt, personenbezogene Daten enthält.

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles des Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. F DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

7. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Fall der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

8. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

V.  Verwendung von Cookies

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Meine Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Diese Cookies werden eingesetzt, um meine Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Dabei werden folgende Daten gespeichert:

  • Spracheinstellungen
  • Log-In-Informationen
  • Häufigkeit von Seitenaufrufen
  • Inanspruchnahme von Website-Funktionen

Beim Aufruf meiner Website werden die Nutzer durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert, dabei wird ihre Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. Außerdem findet sich in diesem Infobanner ein direkter Link zum Text dieser Datenschutzerklärung. Die Nutzer werden dabei darauf hingewiesen, dass sie sich durch ein weiteres Verbleiben auf dieser Website mit dem Einsatz von Cookies einverstanden erklären.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personzenbezogener Daten unter Verwendung von technisch notwendigen und nicht notwendigen Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. F DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technischer notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Inernetseite können ohne den Einsatz von Cookies möglicherweise nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Die Verwendung von technisch nicht notwendigen Cookies (z.B. Analyse-Cookies) erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren.

Weder die technische notwendigen noch die technicht nicht notwendigen Cookies werden zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

VI. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite ist gegebenenfalls ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  • Name
  • Vorname
  • Postalische Adresse (Straße, Hausnummer, Wohnort)
  • Mailadresse
  • Telefonnummer

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich (kontakt@melanie-boewer.de). In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Hierzu reicht Ihrerseits einfach eine formlose Mail an kontakt@melanie-boewer.de mit der Aufforderung, die uns von Ihnen vorliegenden Daten zu löschen.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

VII. Webanalyse durch Statistik-Tool

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir nutzen auf unserer Website das Statistiktool „WP Statistics“ zur Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Dabei werden folgende Daten gespeichert:

  • Anzahl der Besucher
  • Falls über Suchmaschinen gekommen Auflistung derselben
  • Verwendeter Browser
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Ranking der meistbesuchten Seiten

Die Software läuft dabei ausschließlich auf den Servern unserer Webseite. Eine Speicherung der Daten findet nur dort statt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Die Erhebung erfolgt anonymisiert, eine IP-Adresse wird nicht gespeichert.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir sind durch die Auswertung der gewonnen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei unsere Webseite und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Durch die Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Interesse der Nutzer an deren Schutz personenbezogener Daten hinreichend Rechnung getragen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden. Diese Löschung erfolgt automatisch nach 90 Tagen.

5. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

6. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

(4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

7. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

8. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

(3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

9. Recht auf Löschung

  1. a) Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

  1. b) Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

  1. c) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

10. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

11. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

12. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

13. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

14. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

(1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,

(2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen enthalten oder

(3) mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt.

Allerdings dürfen diese Entscheidungen nicht auf besonderen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und angemessene Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen getroffen wurden.

Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre berechtigten Interessen zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

15. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Die zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes, Ihrer Arbeit oder einer mutmaßlichen Datenschutz-Verletzung. Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter:

https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Translate »
account android arrow-alt-circle-down arrow-alt-circle-left arrow-alt-circle-right arrow-alt-circle-up arrow-down arrow-left arrow-right arrow-up author bars behance blogger buffer caret-down caret-left caret-right caret-square-down caret-square-left caret-square-right caret-square-up caret-up cart-menu-1 cart-menu-2 cart-menu-3 cart-menu-4 categories chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up clock close comments cookies copyright coupon-discount date-modified date-published discord double-arrows-down double-arrows-left double-arrows-right double-arrows-up dribbble envelope-open envelope eye facebook fax flickr foursquare github gmail google-drive grid-view hashtag hollow-ring homepage instagram ios level-down-alt level-up-alt line link linkedin list-view login logout long-arrow-alt-down long-arrow-alt-left long-arrow-alt-right long-arrow-alt-up medium messenger mobile-menu mobile phone pinterest place qq quote-left quote-right quotes reading-time-hourglass reading-time-stopwatch reddit rss scroll-to-top search shazam shopping-bag shopping-cart side-panel-opening-2-left side-panel-opening-2-right side-panel-opening-left side-panel-opening-right skype slack small-arrow-down small-arrow-left small-arrow-right small-arrow-up sms snapchat soundcloud spinner spotify stackoverflow sync telegram tiktok times-circle tinder trello tripadvisor tumblr twitch twitter viber vimeo vine vkontakte website wechat whatsapp windows wishlist xing yelp youtube zoom